Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Kartenverkauf Fasching 2020

LogoBald ist es soweit und der Fasching in Räpitz startet in die Saison 2020. Wir vom Faschingsclub stecken in den letzten Vorbereitungen. Bis zum Start am 22.02.2020 soll alles fertig und an seinem Platz sein. Apropos Platz - Leute, Ihr braucht doch noch Eure Eintrittskarten!

Die reservierten Eintrittskarten können am 02. und 09. Februar von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Frank`s Bierstube abgeholt werden.

Bis dahin

Räpitz Helau

Wir warn im Osten, wir warn im Westen, doch in Räpitz ist`s am besten!

Logo„Wir sind heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise ...“

Ja Leute, kann man den Mann mal bitte ausreden lassen?

… leider nicht genehmigt wurde.“

Erich und seine alternden Politgenossen brauchen ein wenig länger, um den Kater von den Feierlichkeiten am 7. Oktober loszuwerden und um nicht mit einer erheblichen Reststandarte vor die versammelte Weltpresse zu treten, schicken Sie am 9. November den Praktikanten vom ZK, um ein paar Informationen in die Welt zu schicken. Konnte doch keiner ahnen, dass auf einer Pressekonferenz Rückfragen gestellt werden.

Keine blöden Fragen stellen und die Leute ausreden lassen. Diese einfachen Regeln, die damals eigentlich noch jedes Schulkind beherrschte, wurden nicht eingehalten und das haben wir nun davon. Seit 30 Jahren versuchen die Genossen aus dem Westen nun schon sich bei uns zu integrieren. Mittlerweile haben auch die Herrschaften in den oberen Etagen festgestellt, dass nicht alles „all right“ war. Da wünscht sich so mancher schon seit längerem die Mauer zurück. Doch was wäre dann?

Logo 2020Wir entführen Sie zum Fasching in Räpitz in eine Parallelwelt. Während wir gemeinsam den 70. Jahrestag der DDR feiern, gehen wir grundlegenden Fragen unserer Zeit nach:

Wie bereitet die Staatssicherheit die Genossen auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor? Was passiert, wenn die Jungpioniere Hänsel und Greta plötzlich Freitags gegen die Abholzungsmaßnahmen ihrer Eltern protestieren und wird David Hasselhoff seine Looking for freedom – Tour nach den erfolgreichen Auftritten in Wilhelm-Piek-Stadt, Schwedt und Gera auch in Räpitz mit Begeisterung fortsetzen?

Also Genossen, kommt zum Fasching in Räpitz und Ihr werdet es erfahren.

Mit Soz. Gruß

Feuerwehralarm - 2. Januar 2020 in Schkeitbar

Wegen dem Brand einer größeren Menge Holz auf dem Grundstück Ranstädter Rain 4 im Ortsteil Schkeitbar (ehem. Schulgrundstück) wurden am 2. Januar um ca. 16.20 Uhr die Ortsfeuerwehren Schkölen/Räpitz, Döhlen/Quesitz, Großlehna und Markranstädt alarmiert. Es waren insgesamt 8 Feuerwehrfahrzeuge im Einsatz.

Durch schnell eingeleitete Löschmaßnahmen der Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf ein in der Nähe befindliches Gebäude verhindert werden. Menschen und Tiere kamen zum Glück nicht zu Schaden. Nach ca. 3 Stunden war der Einsatz beendet.

 

 

 

Frohes neues Jahr 2020 wünscht die SG Räpitz 1948 e.V.

Für unseren Verein war das zurückliegende Jahr 2019 von einigen sehr turbulenten Ereignissen geprägt. Im Frühjahr startete unsere 1. Herren mit der großen Chance auf den Aufstieg in die Rückrunde der vergangenen Saison. Keiner mochte das Wort „Aufstieg“ so richtig in den Mund nehmen, denn trotz der guten Platzierung zur Winterpause hätte ja noch einiges schief gehen können. Glücklicherweise waren wir von größerem Verletzungspech verschont geblieben, so dass die Trainer durchgehend auf einen guten Spielerkader zurückgreifen konnten. Die ersten Spiele verliefen sehr erfolgreich, gefolgt von einigen Unentschieden und wenigen Niederlagen, wobei zeitgleich aber auch die Konkurrenten patzten. Dies führte zu einem stetigen auf und ab in der Tabellenspitze. 

Bald ist es wieder soweit!

 

49. Rassegeflügel- und Rassekaninchenschau in Schkeitbar

 

Am 14. und 15. Dezember 2019 findet unsere alljährliche Ausstellung in unserem Vereinsheim in Schkeitbar statt. Wir erwarten zahlreiche Aussteller mit einer Tierzahl von ca. 500 Tieren. Ausgestellt werden Hühner; Tauben; Wassergeflügel und Kaninchen, welche die Zuchtrichter am Freitag vor der Ausstellung bewerten.

Wir laden alle Zuchtfreunde und Besucher recht herzlich zu unserer Schau in Schkeitbar, Zur Mühle ein. Die Ausstellung ist am Samstag von 9- 17 Uhr und am Sonntag von 9- 15 Uhr für Besucher geöffnet. Außerdem wartet eine reichhaltige Tombola mit vielen großen und kleinen Preisen auf Sie!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Interessierte Zuchtfreunde können bis zum 01. Dezember 2019 ihre Tiere schriftlich oder per E-Mail unter folgender Adresse melden:

 

Tilo Kühn

Dorfstraße 17 b

04420 Markranstädt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Ausstellungsordnung sowie die Meldebögen für Geflügel und Kaninchen können hier heruntergalden werden.

 

Ausstellungordnung 2019

 

Anmeldebogen Geflügel

 

Anmeldebogen Kaninchen 

 

Unterkategorien

Vereine/Gruppen

Allgemeine Informationen zu unseren Vereinen und Gruppen

Ortsteile

Allgemeine Informationen zu den Ortsteilen

Gewerbe

Informationen zum Gewerbe

Sponsoren

Informationen zu Sponsoren

Nächste Events

03.12.2020
20:00 - 21:30
Gemischter Chor Räpitz
04.12.2020
19:00 - 21:00
Ortsfeuerwehr Räpitz
10.12.2020
20:00 - 21:30
Gemischter Chor Räpitz
17.12.2020
20:00 - 21:30
Gemischter Chor Räpitz
18.12.2020
19:00 - 21:00
Ortsfeuerwehr Räpitz

Kalender

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Facebook News

Besucher

Heute 35

Gestern 33

Woche 361

Monat 1708

Insgesamt 193167

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten